KLIMAWANDEL THRILLER

+++ Mehr Informationen zum Klimawandel im Klimawandel-Glossar +++

Ständig hören wir in den Nachrichten vom Klimawandel. Der Meeresspiegel steigt, die Gletscher schmelzen, Dürren breiten sich aus, Hurrikans suchen uns heim, Überschwemmungen werden immer stärker, und immer mehr Menschen müssen aufgrund der klimatischen Veränderungen ihre Heimat verlassen. Kurzum: die Klimakatastrophe steht uns kurz bevor.

Schuld an dieser gefährlichen Entwicklung ist natürlich der Mensch. Weil wir viel zu viele fossile Brennstoffe nutzen, steigt der Anteil des klimaschädlichen Gases Kohlenstoffdioxid (CO2) in der Erdatmosphäre. Dies wiederum hat zur Folge, dass sich die globale Temperatur seit 1880 um rund 0,8 Grad erhöht hat.

Global_Averages_(land_and_sea)_1850-2014

Quelle: Wikimedia Commons. Globale Erwärmung. Von Berkeley Earth (Datenquelle), Wikimedia Commons Lizenz Gemeinfrei. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Pause_der_globalen_Erw%C3%A4rmung#/media/File:Global_Averages_(land_and_sea)_1850-2014.jpg.

Trotz dieser Entwicklung gibt es nach wie vor so genannte „Klimaskeptiker“, auch „Klimaleugner“ genannt, die den offensichtlichen Zusammenhang zwischen dem CO2-Anstieg und der Globalen Erwärmung infrage stellen. Sie behaupten, der Klimawandel sei auf natürliche Ursachen zurückzuführen, oder meinen sogar, es gäbe überhaupt keinen Erwärmungstrend. Na ja, die ständigen Verschwörungstheoretiker…

 Aber sind die Skeptiker wirklich nur „Verschwörungstheoretiker“? Berichten uns die Mainstream-Medien tatsächlich die Wahrheit? Oder ist es vielmehr so, dass uns die wichtigsten Fakten vorenthalten werden:

 1.

Die Mainstream-Wissenschaft benutzte lange Zeit das so genannte Hockeystick-Diagramm, um die Globale Erwärmung zu illustrieren. Diese Grafik zeigt uns die Temperaturentwicklung innerhalb der letzten 1.000 Jahren, die perfekt mit der proklamierten These vom gefährlichen CO2 harmoniert: bis zum Ende des 19. Jahrhunderts ein langsamer Abfall, und dann plötzlich ein rasanter Anstieg. Seit unsere Industrie anfängt, das klimaschädliche Gas zu emittieren, steigt die Erdtemperatur an.

Mann_hockeystick cut

Quelle: Wikimedia Commons. De Hockeystick-grafiek toont het temperatuurverloop op het Noordelijk Halfrond van het jaar 1000 tot 1998 uit het artikel van Mann en anderen (1999) […] (Legende entfernt). Von Michael E. Mann, Wikimedia Commons Lizenz CC BY-SA 3.0. Siehe https://nl.wikipedia.org/wiki/Hockeystickcurve#/media/File:Mann_hockeystick.jpg.

Nur seltsam, dass das Hockeystick-Diagramm überhaupt nicht zu dem passen will, was wir über das Klima der Vergangenheit aus anderen Quellen wissen. In der Wissenschaft besteht heute kaum ein Zweifel mehr, dass es bereits einmal eine Phase globaler Erwärmung gegeben hat: die Mittelalterliche Warmzeit. Zwischen 950 und 1250 n. Chr. nahmen das arktische Eis und die alpinen Gletscher ab, es entstanden Siedlungen in Island und Grönland. Die europäische Bevölkerung wuchs und erschloss neue Gebiete für die Landwirtschaft. In Schottland wurde Wein angebaut, in Norwegen Getreide geerntet.

Überprüfen Sie selbst: erkennen Sie die Mittelalterliche Warmzeit im Hockeystick-Diagramm?

 2.

Mainstream-Medien wollen uns weismachen, es gäbe einen kontinuierlichen Erwärmungstrend über die letzten 150 Jahre – ein immer weiter um sich greifender Klimawandel. Das CO2 in der Erdatmosphäre steigt immer mehr an, und mit ihm die Erdtemperatur. Aber stimmt das wirklich?

Global_Averages_(land_and_sea)_1850-2014

Quelle: Wikimedia Commons. Globale Erwärmung. Von Berkeley Earth (Datenquelle), Wikimedia Commons Lizenz Gemeinfrei. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Pause_der_globalen_Erw%C3%A4rmung#/media/File:Global_Averages_%28land_and_sea%29_1850-2014.jpg.

Wenn wir uns die Grafik der Globalen Erwärmung genauer ansehen, fällt uns Erstaunliches auf. So hat sich die globale Temperatur zwischen 1940 und 1970 überhaupt nicht erhöht, obwohl das angeblich so gefährliche CO2 auch in dieser Phase zugenommen hat. Und dabei ist dies nicht die einzige Phase, in der die Globale Erwärmung plötzlich eine Pause einlegt…

 3.

Im Vorfeld der UN-Klimakonferenzen von Kopenhagen (2009) und Durban (2011) gerieten Mailwechsel von Klimaforschern auf die Plattform WikiLeaks. Die E-Mails enthalten die folgenden Sätze:

  • „Außerdem denke ich dass die Wissenschaft manipuliert wird, um ihr den richtigen politischen Dreh zu verpassen. Das könnte sich langfristig für uns Alle als ziemlich unclever erweisen.“
  • „Ich habe gerade Mikes Nature-Trick angewendet, indem ich die tatsächlichen Temperaturen bei jeder Serie der letzten 20 Jahre (also ab 1981) und bei den Daten von Keith ab 1961 mit berücksichtigt habe, um den Rückgang zu verbergen.“
  • „Ich kann das GROSSE politische Interesse an dem Projekt nicht stark genug betonen, dass die Regierung eine Botschaft zum Klimawandel abgeben kann und wir ihnen dabei helfen. Sie möchten, dass diese Geschichte stark herüberkommt und sie wollen dabei nicht dumm aussehen.“
  • „Tatsache ist, dass wir derzeit den Mangel an Erwärmung nicht erklären können – und es ist eine Schande […], dass wir es nicht können.“
  • „Was wenn sich herausstellt, dass das Klima sich hauptsächlich aufgrund langjähriger natürlicher Schwankungen wandelt? Wahrscheinlich töten sie uns…“

(Zitiert nach http://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-gehackte-e-mails-von-klimaforschern-belegen-dass-sie-luegen-und-betruegen und http://www.science-skeptical.de/blog/climategate-2-das-drama-erlebt-eine-fortsetzung/006191/.)

 Und jetzt das Wichtigste:

Im 17. Jahrhundert, machte der italienische Wissenschaftler Galileo Galilei eine Entdeckung, die für die Erklärung des Klimas von großer Bedeutung ist. Sie lässt uns verstehen, wieso es im Mittelalter zu einer globalen Erwärmung gekommen ist. Manche gehen sogar so weit, zu behaupten, Galileos Erkenntnis sei eine bessere Erklärung für den Klimawandel als das CO2

 

Wer also hat Recht? Die Mainstream-Medien und –Wissenschaftler, die den Menschen als Verursacher des Klimawandels ausmachen? Oder die „Klimaskeptiker“, die den (menschengemachten) Klimawandel für eine Lüge halten? Wer sind die wahren „Verschwörungstheoretiker“?

Dies ist eine Frage für Konspirationsforscher. Gehen Sie der Wahrheit selbst auf den Grund – im packenden Klimawandel-Thriller DIE GALILEO VERSCHWÖRUNG. Und nur mal so am Rande: die Globale Erwärmung ist nicht die einzige Verschwörung, die in diesem Buch enthüllt wird…

Advertisements